Datenschutzerklärung

(Stand: 03.10.2018)

Datenschutzhinweise Informationen zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen einer Vertragsbeziehung und Ihrer Rechte gemäß Artikeln 13, 14 und 21 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (nachfolgend DSGVO genannt). 

  1. Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung verantwortlichen:

VIDEBIS GmbH

Floridsdorfer Hauptstraße 28

A-1210 Wien 

+43 1 27 88 333

office@videbis.at

 

Ansprechperson in datenschutzrechtlichen Belangen:

Christian Zehetgruber

  1.  Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden 

Regelmäßig von uns verarbeitete personenbezogene Daten sind: Stamm- und Kommunikationsdaten sowie Gesundheitsbezogene Daten betreffend den Grad der Sehbehinderung zum Zweck der Vertragsabwicklung.

Es müssen jeweils nur die personenbezogenen Daten bereitgestellt werden, welche für die Begründung, Durchführung und gegebenenfalls Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. des Vertrages erforderlich sind.

  1.  Quellen personenbezogener Daten 

Personenbezogene Daten erhalten wir direkt von Ihnen oder durch einen Produktpartner, bei dem Sie über uns einen Vertrag abgeschlossen haben. 

  1.  Zwecke, für die wir personenbezogene Daten verarbeiten und die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung 

Auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a, b und Art 9 Abs. 2 lit a bzw. h) DSGVO verarbeiten wir Ihre Daten (Name, E-Mail-Adresse, Anschrift und Grad der Sehbehinderung) zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. Verrechnung mit Kostenträgern. 

Hinweis: Eine uns erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie jederzeit uns gegenüber mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Bis zum Widerruf erfolgte Datenverarbeitungen bleiben rechtmäßig. Zur Erfüllung vertraglicher Pflichten nach Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art 9 Abs. 2 lit a) DSGVO verarbeiten wir Ihre Daten zum Zweck der Planung und Durchführung durch Sie gebuchter Dienstleistungen bzw. zur Bestellung, Lieferung und Betreuung (u.a. Service) der von Ihnen bestellten Produkten.

Darüber hinaus verarbeiten wir im Rahmen einer Interessenabwägung zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen Ihre Stamm- und Kommunikationsdaten nach Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO auch zur Werbung für eigene Leistungen und / oder Produkte, soweit Sie der Nutzung Ihrer Daten für diese vorstehend genannten Zwecke nicht widersprochen haben. 

 

 

  1. Empfänger von Daten 

Empfänger Ihrer Kontaktdaten können - unter der Voraussetzung Ihrer ausdrücklichen Einwilligung - zum Zwecke des Versandes des VIDEBIS GmbH Newsletters an einen Auftragsverarbeiter im Sinne des Art 28 DSGVO weitergegeben werden. Darüberhinausgehend erfolgt eine Weitergabe von personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen; insbesondere zu Verrechnungszwecken etwa an Kostenträger.  

  1. Dauer für die personenbezogenen Daten gespeichert werden 

Personenbezogene Daten werden nur solange gespeichert, wie es zur Erfüllung der jeweiligen Zwecke oder zur Erfüllung unserer vertraglichen oder gesetzlichen Pflichten erforderlich ist. 

 

  1. Übermittlung von personenbezogenen Daten in Drittstaaten 

Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraum erfolgt nur, soweit in dem Drittland ein angemessenes Datenschutzniveau gemäß Art. 44 ff. DSGVO durch die EU-Kommission bestätigt wurde oder andere angemessene Garantien zum Schutz personenbezogener Daten vorhanden sind.

 

  1. Ihre Rechte Sie haben das Recht
  • auf Auskunft nach Art 15 DSGVO
  • auf Berichtigung nach Art 16 DSGVO
  • auf Löschung nach Art 17 DSGVO
  • auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art 18 DSGVO
  • auf Datenübertragung nach Art 20 DSGVO

 

Gegebenenfalls stehen ihnen nicht sämtliche Rechte voll umfänglich zu jedem Zeitpunkt zu.

Darüber hinaus haben Sie ein Beschwerderecht nach Art. 77 DSGVO bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde gem. § 24 des Datenschutzgesetzes (DSG), in Österreich ist die Datenschutzbehörde (DSB) die zuständige nationale Aufsichtsbehörde (www.dsb.gv.at). Informationen zum Widerspruchsrecht nach Artikel 21 DSGVO: Sie haben das Recht, aus Gründen die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten Widerspruch einzulegen, die aufgrund Artikel 6 Absatz 1 f) DSGVO (Datenverarbeitung auf Grundlage einer Interessenabwägung) erfolgt. Im Falle eines Widerspruchs, werden wir Ihre personenbezogenen Daten nicht mehr verarbeiten, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Webseite zu erleichtern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.