Homeoffice für blinde MitarbeiterInnen an der Universität Wien

Die freundlichen Damen und Herren in der Telefonvermittlung der Universität Wien arbeiten seit Anfang Juni aus dem Homeoffice. 5 der 9 Beschäftigten in der Vermittlung sind blind, ein weiterer Kollege hat eine schwere Sehbehinderung.

 

Wie das Homeoffice-Projekt des zentralen Informatikdienstes der Universität Wien umgesetzt wurde und welche Vorteile die Arbeit von zu Hause aus mit sich bringt, können Sie dem Beitrag der IT-Newsabteilung der Uni Wien entnehmen.

 

Hier geht es zu den IT-News der Universität Wien

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Webseite zu erleichtern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.