VIDEBIS bedankt sich bei ZERO Project!

Heute möchten wir uns ganz herzlich bei ZERO Project Austria bedanken!

 

Durch ihren Einsatz wurde der Firma Videbis der Austria's Leading Companies Award in der Kategorie "Sonderpreis für unternehmerische Leistungen bei der Integration von Menschen mit Behinderung" für Wien verliehen.

 

(Karin Praniess-Kastner/Zero Project, Christian Zehetgruber/Videbis, Georg Thaler/Videbis, Nico Horn/Videbis, Michael Pichler/Zero Project) 

 

Eine hochkarätige Jury unter dem Vorsitz von Martin Essl, dem Initiator und Stifter des Zero Project Sonderpreises hat VIDEBIS im Rahmen des ALC als Preisträger ausgewählt.

 

Dieses Projekt wurde von der Essl Foundation im Jahr 2010 von Martin und Gerda Essl begonnen. Das Zero Project will  eine Welt ohne (Null, Zero heisst Null) Barrieren.  Dabei orientiert sich das Projekt an der Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderungen der Vereinten Nationen (UNO).

 

Weitere Information zum Zero Project finden Sie hier - Weiterleitung zur Website von Zero Project

 

"Vielen Dank für Ihren Einsatz jeden Tag mitzuhelfen, um Menschen mit Behinderungen ein besseres, selbst bestimmtes Leben zu ermöglichen!"

Wir verwenden Cookies, um die Nutzung dieser Webseite zu erleichtern. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.